Schnelle und Scharfe Linsensuppe – Das Perfekte Rezept Für Kalte Tage

Das hier ist die perfekte Suppe um Euch an einem kalten Tag einzuheizen. Die Gewürze und die Säure der Tomaten passen richtig gut zusammen und ich bin immer wieder begeistert, wie cremig die Linsen beim Kochen mit der Kokosmilch werden. Wenn ich diese Suppe zubereite, koch ich meistens mindestens die doppelte Menge. Am nächsten Tag schmeckt sie nämlich noch besser und sie lässt sich auch richtig gut portionsweise einfrieren. Es gibt doch nichts Besseres als ein fertiges Essen im Kühlschrank oder Gefrierfach an voll geplanten Tagen.

Linsen sind voller Nährwert-Power und können Euer Immunsystem und Eure Verdauung richtig auf Trab bringen. Ich persönlich mag die roten Linsen am liebsten, da sie so schnell fertig sind und auch ganz besonders weich und cremig werden. Da Linsen voller Proteine und Ballaststoffe stecken, gibt Euch diese Suppe einen richtigen Kraftschub wenn Ihr ihn braucht. Das Beste: die Suppe ist in unter einer halben Stunde fertig und die Schritte sind echt nicht schwer!

Zutaten (für 2 Portionen)

 

Schwierigkeit

 

 

 

Zubereitungszeit

 

 

So einfach geht’s

  1. Erhitzt das Olivenöl in einem großen Topf und gebt dann die fein gehackten Zwiebeln, Knoblauch und den Ingwer zusammen mit dem Harissa Pulver dazu.
  2. Spült die Linsen gründlich aus bis das Wasser klar ist und fügt sie der Pfanne hinzu. Bewegt sie für 2 Minuten mit einem Kochlöffel, bevor Ihr das Tomatenmark einrührt. Ihr röstet alles kurz an, um den vollen Geschmack rauszuholen.
  3. Gebt dann die Tomaten, Kokosmilch, 200ml Wasser und das Brühepulver mit in den Topf. Bringt alles zum Kochen und reduziert dann die Hitze. Nach 20 Minuten Köcheln und gelegentlichem Umrühren sollten die Linsen weich sein und Ihr könnt loslöffeln.

Noch ein Tipp:

Harissa ist ein Gewürzmix aus bis zu 20 verschiedenen Gewürzen. Die Grundbestandteile sind Chilli, gemahlener Kreuzkümmel, Koriander, Knoblauchpulver und Salz. Ich kaufe meins meistens auf dem Markt, aber auch der türkische Laden um die Ecke ist bestimmt damit ausgestattet (in Berlin haben wir davon ja zum Glück ein großes Angebot). Falls Ihr kein Harissa finden könnt, mischt Euch Euer eigenes aus den oben genannten Gewürzen.

348 total views, 1 views today

Love it? Like it!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.